Evang. Diakonissenverein Siloah

Der Evangelische Diakonissenverein Siloah ist Träger des Siloah St. Trudpert Klinikums mit 499 Betten, der Seniorenzentren Haus Maihälden und Heim am Hachel in Pforzheim und Keltern sowie Sonnhalde in Neuenbürg (zusammen 502 Plätze), des Bildungszentrums für Pflegeberufe Siloah und Enzkreis, der Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe sowie unserer Kindertagesstätte. » mehr

Als Akut- und Notfallkrankenhaus stehen rund um die Uhr Ärzte und Pflegekräfte bereit, um auch mit Unterstützung neuester radiologischer Diagnosegeräte Patientinnen und Patienten zu versorgen. Der im Mai 2009 fertiggestellte Hubschrauberlandeplatz mit einem Schockraum rundet unser Notfallversorgungsangebot ab, ein Notarztwagenstandort ist bereits vorhanden.

Auf der Grundlage des Christlichen Menschenbildes und unserer Selbstverpflichtung gemäß unserem Leitbild engagieren sich in unseren Einrichtungen täglich hervorragend ausgebildete Fachkräfte mit Sachverstand und Hingabe für Ihre persönlichen Anliegen. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu dürfen und begrüßen Sie sehr gerne in unseren Häusern.

In kompakter Form haben wir Informationen für Sie aufbereitet und hoffen, dass Sie sich gut zurecht finden. Für Ihre Anregungen zur Verbesserung unseres Internetauftritts sind wir dankbar (Kontakt).

Mit den besten Wünschen
Dr. Gerhard Bossert
Vorsitzender des Verwaltungsrates

« weniger

Aktuelle Meldungen


Stabwechsel im Zentrum für Innere Medizin


25. Januar 2019

Klinikum verabschiedet Prof. Dr. Paul Weber in den Ruhestand und begrüßt Prof. Dr. Oliver Bachmann als neuen Chefarzt.

21 Jahre hat Prof. Dr. med. Paul Weber am Siloah St. Trudpert Klinikum gewirkt und sich als Chefarzt der Inneren Medizin in Pforzheim und der Region einen Namen gemacht. Ende Januar  verabschiedete das Klinikum Prof. Weber bei einer Feierstunde in den wohlverdienten Ruhestand. Bei der offiziellen Verabschiedung stellte sich auch der Nachfolger vor: Prof. Dr. med. Oliver Bachmann übernimmt die Position des Chefarztes der Klinik für Innere Medizin. Der 45-Jährige Internist war zuvor 16 Jahre lang an der Medizinischen Hochschule Hannover als Oberarzt in der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie tätig. Am Siloah St. Trudpert Klinikum möchte der neue Chefarzt die Endoskopie mit innovativen Techniken weiterentwickeln und die Bereiche der Onkologie und Geriatrie unter der Maxime einer personalisierten, ganzheitlichen Behandlung der Patienten weiter stärken und ausbauen.

Als Privatdozent Dr. Weber im November 1997 offiziell am Krankenhaus Siloah als Chefarzt und Leiter der Inneren Medizin eingeführt wurde, kündigte er in seiner Antrittsrede an, eine verstärkte interdisziplinäre Zusammenarbeit und Verzahnung mit anderen Fachabteilungen im Haus anzustreben. „Medizinische Kompetenz, ein menschliches Umfeld und ein guter Umgang: Das sind wir den Patienten schuldig“, so der damals 45-Jährige.

Heute, 21 Jahre später, wird deutlich, wie fortschrittlich der Gedanke der interdisziplinären Verzahnung war: Als Chefarzt der Inneren Medizin am Siloah Krankenhaus hat er 2004 im Rahmen der Fusion mit dem St. Trudpert Krankenhaus die gesamte Innere Medizin am Standort Siloah zusammengeführt. Mit einem Team von Spezialisten aus den internistischen Teilgebieten hat er ein Zentrum für Innere Medizin vorangetrieben, in dem Patienten mit allen internistischen Erkrankungen kompetent behandelt werden können. Dieses Zentrum umfasste schließlich die drei Internistischen Kliniken mit Allgemein Innerer Medizin und Gastroenterologie, Onkologie, Endokrinologie/Diabetologie, Nephrologie und Geriatrie (Innere Medizin 1) sowie Kardiologie (Innere Medizin 2) und Pneumologie (Innere Medizin 3).

Seine berufliche Laufbahn begann Prof. Weber nach seinem Medizinstudium an den Universitäten Gießen, Heidelberg und am Universitätsklinikum Tübingen, wo er zunächst als Assistenzarzt arbeitete und wissenschaftlich tätig war mit Promotion und Habilitation. Als Oberarzt an der Medizinischen Klinik 1 in Tübingen war er klinisch schwerpunktmäßig für die Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie verantwortlich. Nach einem Wechsel an das Städtische Klinikum Nürnberg folgte seine Weiterqualifikation zur Nephrologie.

Die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Bauchspeicheldrüse, Leber und Galle sowie die Behandlung von Patienten mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa gehörten ebenso zum breiten Arbeitsgebiet wie die internistische Onkologie und Diabetologie.

Internist und Gastroenterologe
Der 1973 in Esslingen am Neckar geborene Prof. Dr. med. Oliver Bachmann hat in Tübingen und Providence (RI, USA) studiert und 2000 über Magensäuresekretion promoviert. 2002 folgte der Wechsel an die Medizinische Hochschule Hannover und die Weiterqualifikation zum Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie. Wissenschaftlich zeichnet sich Prof. Oliver Bachmann durch Forschungsprojekte zu immunologischen und infektiösen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes aus, die eine Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft und das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung erhielten. Darüber hinaus sind die diagnostische und interventionelle Endoskopie sowie die gastrointestinale Onkologie seine klinischen Schwerpunkte. Prof. Oliver Bachmann ist zum Thema „Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen“ in vielfältigen Gremien und Beraterfunktionen aktiv, Mitglied verschiedener Fachgesellschaften, und Gutachter für zahlreiche wissenschaftliche Zeitschriften.

Am Siloah St. Trudpert Klinikum übernimmt der neue Chefarzt eine gut funktionierende und organisierte Klinik. Erklärte Ziele des 45-Jährigen sind eine Weiterentwicklung der Endoskopie mit Etablierung innovativer Techniken, sowie eine weitere Strukturierung und Ausgestaltung der Onkologie mit Fokus auf die personalisierte, ganzheitliche Behandlung von Krebserkrankungen, und ein weiterer Ausbau der Geriatrie.
Gemeinsam mit den beiden Chefärzten Dr. med. Manfred Krammer und Dr. med. Thushira Weerawarna verantwortet der Spezialist im Zentrum für Innere Medizin ab sofort die gesamte internistische Versorgung der Patientinnen und Patienten.
Prof. Dr. Oliver Bachmann lebt in fester Partnerschaft und hat zwei Töchter.



« zurück

Realisierung & Design: Agentur Lorch