Evang. Diakonissenverein Siloah

Der Evangelische Diakonissenverein Siloah ist Träger des Siloah St. Trudpert Klinikums mit 499 Betten, der Seniorenzentren Haus Maihälden und Heim am Hachel in Pforzheim und Keltern sowie Sonnhalde in Neuenbürg (zusammen 502 Plätze), des Bildungszentrums für Pflegeberufe Siloah und Enzkreis, der Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe sowie unserer Kindertagesstätte. » mehr

Als Akut- und Notfallkrankenhaus stehen rund um die Uhr Ärzte und Pflegekräfte bereit, um auch mit Unterstützung neuester radiologischer Diagnosegeräte Patientinnen und Patienten zu versorgen. Der im Mai 2009 fertiggestellte Hubschrauberlandeplatz mit einem Schockraum rundet unser Notfallversorgungsangebot ab, ein Notarztwagenstandort ist bereits vorhanden.

Auf der Grundlage des Christlichen Menschenbildes und unserer Selbstverpflichtung gemäß unserem Leitbild engagieren sich in unseren Einrichtungen täglich hervorragend ausgebildete Fachkräfte mit Sachverstand und Hingabe für Ihre persönlichen Anliegen. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu dürfen und begrüßen Sie sehr gerne in unseren Häusern.

In kompakter Form haben wir Informationen für Sie aufbereitet und hoffen, dass Sie sich gut zurecht finden. Für Ihre Anregungen zur Verbesserung unseres Internetauftritts sind wir dankbar (Kontakt).

Mit den besten Wünschen
Dr. Gerhard Bossert
Vorsitzender des Verwaltungsrates

« weniger

Aktuelle Meldungen


Sonderpreis für Spitzenplatz bei der Mitarbeiterzufriedenheit im Haus Maihälden erhalten


24. Mai 2018

Übergabe Metrik Sonderpreis: v.l.n.r.: Prof. Zinn, Geschäftsführer Metrik; Carolin Gaier,QB Haus Maihälden; Karin Geier, QMB Siloah Altenhilfe; Burkhard Neetz, Heimleiter Haus Maihälden
Mit dem hervorragenden Ergebnis seiner Mitarbeiterbefragung erhält das Haus Maihälden den Metrik Sonderpreis „Bestes Haus 2016/2017 bei der Mitarbeiterbefragung in Senioreneinrichtungen“. Damit nimmt das Haus Maihälden bundesweit den Spitzenplatz aller teilnehmenden Senioreneinrichtungen ein.

Seit über 10 Jahren führt das Haus Maihälden im Rahmen seines zertifizierten Qualitätsmanagementsystems sowohl bei seinen Bewohnern und Angehörigen als auch bei seinen Mitarbeitern Zufriedenheitsbefragungen durch. Von den über 100 Mitarbeitern des Hauses Maihälden haben sich 60 % aller Beschäftigten an dieser Befragung beteiligt. Als unabhängiger Dienstleister übernahm die Forschungsgruppe Metrik die Vorbereitung und Auswertung der Befragungen. Metrik betreut bundesweit 700 Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen und kann damit einen repräsentativen Vergleich der Ergebnisse erstellen. Als Kriterien für die Bewertung wurde die höchste Zufriedenheit bei den Themengebieten „Kollegen“, „Abläufe“, „direkte Vorgesetzte“, „Informationsfluss“ und „Problemlösungskompetenz“ gewählt. Bei diesen Kriterien erzielte das Haus Maihälden hervorragende Ergebnisse. „Dabei ist schon zu betonen, dass die Tatsache, dass eine Senioreneinrichtung nach dem Thema Mitarbeiterzufriedenheit fragt, an sich schon ein eine Auszeichnung ist, da dies gerne ausgeblendet wird“, betonte Metrik-Geschäftsführer Prof. Dr. Winfried Zinn in seiner Laudatio bei der Preisübergabe.

„Ein solches Spitzenergebnis ist keine Selbstverständlichkeit“, erläutert der Heimleiter Burkhard Neetz“. „Es ist die Folge einer intensiven Bearbeitung der Verbesserungspotentiale, die in der vorhergehenden Befragung deutlich wurden.“ Im Vordergrund standen dabei die Themen „Konfliktlösung“, „Stimmung im Team“ aber auch das Thema der „Führung durch den direkten Vorgesetzten“. Da die Auswertung bis auf die Ebene der einzelnen Arbeitsbereiche möglich war, konnten die Problemkreise und die dazu gehörenden Lösungsansätze sehr gezielt in den Teams bearbeitet werden. „Dieser Einsatz hat sich gelohnt und zeigt, dass sich die in unserem Leitbild verankerte Mitarbeiterorientierung als tragfähig erweist. Gleichzeitig ist der erhaltene Sonderpreis Anerkennung und zugleich Verpflichtung, den eingeschlagenen Weg weiter zu beschreiten“, erklärt Burkhard Neetz.



« zurück

Realisierung & Design: Agentur Lorch